16.02.2019
Kopf

Pitchanlage ohne Papiere

Die Ausgangssituation

Auf einem Hopperbagger musste eine über 30 Jahre alte
Verstellpropelleranlage französischer Herkunft überholt werden. Bedauerlicherweise gab es für dieses Projekt keine verwertbare Papierlage. Die Anlage war im Laufe der Jahre vielfach umgebaut worden - auch darüber gab es keine Dokumentation. Auf ersten Blick war erkennbar, dass die meisten Komponenten unbekannt oder nicht mehr lieferbar waren.

 

 

Die Aufgabenstellung 

In einem engen Zeitfenster musste die Betriebsbereitschaft des Baggerschiffes wieder hergestellt werden. Gleichzeitig mit dem Einbau einer neuen Hauptmaschinenanlage ergaben sich Anforderungen an die Pitchanlage, die einer Neukonstruktion der mechanischen, hydraulischen und elektrischen Teile der Anlage entsprachen. Dabei konnten nur wenige Komponenten der alten Anlage in instandgesetzem Zustand wieder verwendet werden.

 

Das Ergebnis 

Die Anlage wurde im vorgesehen Zeitrahmen erneuert und fristgerecht übergeben. Für die gesamte Konstruktion einschließlich aller Einzelheiten wurde eine detaillierte Dokumentation erstellt, die sicherstellt, dass in Zukunft Wartung und Reparaturen ohne besonderen Aufwand durchgeführt werden können.

 

Besonderheiten 

Redesign einer komplexen Anlage ohne Dokumentation

Instandsetzung von wichtigen Komponenten unbekannter Herkunft

Erstellung einer vollständigen Dokumentation für die neue Anlage 

 

 

 

Jedes Teil der Anlage wurde vermessen, mit CAD gezeichnet und Stücklisten erstellt. 

 

Mehr...

©2019 Lippold GmbH