Hydraulikzylinder

LIPPOLD GROUP

Als Kraft­er­zeu­ger hat der Hydrau­lik­zy­lin­der eine ele­men­ta­re Auf­ga­be in jedem Hydrau­lik­sys­tem. Leis­tung, Lang­le­big­keit und Effi­zi­enz der Anla­ge hän­gen von sei­ner Pass­ge­nau­ig­keit ab.

Die meis­ten Unter­neh­men ver­fü­gen nicht über die not­wen­di­ge Fach­kom­pe­tenz, noch erhal­ten Sie beim Kauf eines Hydrau­lik­zy­lin­ders die ange­mes­se­ne Bera­tung. Häu­fig wird dann der fal­sche Zylin­der gekauft oder am fal­schen Ende gespart. Im schlimms­ten Fall kommt es zu Aus­fäl­len, häu­fig zu sub­op­ti­ma­ler Effi­zi­enz und ver­kürz­ter Lebensdauer.

Wir wis­sen das zu verhindern:

Sonderzylinder-Fertigung

In unse­rer Fer­ti­gungs­hal­le ent­wi­ckeln und fer­ti­gen wir pass­ge­naue Son­der­zy­lin­der – pass­ge­nau, indi­vi­du­ell und für maxi­ma­le Effi­zi­enz. Dabei kön­nen wir unse­re Son­der­zy­lin­der oft schnel­ler lie­fern, als ande­re Händ­ler Serienzylinder.

Serienzylinder bestellen

Als kom­pe­ten­ter Hydrau­lik-Spe­zia­list berät Lip­pold Kun­den bei der Aus­wahl von Seri­en­zy­lin­dern. Wir sagen Ihnen, wel­cher Zylin­der am bes­ten passt. Ger­ne ver­bau­en wir die Kom­po­nen­te und kon­fi­gu­rie­ren Ihre Anla­ge für maxi­ma­le Effizienz.

Die­se Unter­neh­men ver­wen­den Hydrau­lik­zy­lin­der von Lippold:

1

EXPERTISE

Fachberatung von Hydraulik-Experten

So ermitteln Sie, ob ein Serienzylinder für Sie genügt oder ein Sonderzylinder besser für Ihre Anlage geeignet ist. Beantworten Sie dazu die folgenden Fragen:

1. FRAGE

Arbeitet Ihre Anlage unter einer der nachfolgenden Bedingungen?

  • Bei hohen Lastwechselzahlen?
  • Bei hohen Geschwin­dig­kei­ten oder Beschleunigungen?
  • Bei erhöh­ten Kräften?
  • In aggres­si­ven Umge­bun­gen, wie extre­men Wet­ter­be­din­gun­gen, kor­ro­si­ven oder che­misch-belas­te­ten Umgebungen?

Falls Sie das nicht wis­sen, soll­ten Sie unbe­dingt unse­re Bera­tung in Anspruch nehmen

Nächs­te Frage

2. FRAGE

Besteht ein erhöhter Sicherheitsbedarf?

Könn­te ein Zylin­der­de­fekt Ihrer Anla­ge, Per­so­nen, die Anla­ge selbst oder die Umwelt schä­di­gen? (Bei­spiel: Ein defek­ter Kipp­zy­lin­der eines Stahl­ofens kann den Ofen oder die Schmel­ze nach­hal­tig beschädigen)

Nächs­te Frage

3. FRAGE

Benötigen Sie Ihren neuen Zylinder möglichst kurzfristig?

Einen pass­ge­nau­en Seri­en­zy­lin­der für Ihr Sys­tem zu fin­den nimmt Zeit in Anspruch. Nicht immer ist ein wirk­lich geeig­ne­ter Hydrau­lik­zy­lin­der auf Lager. Selbst dann, kann die Lie­fe­rung und die Kon­fi­gu­ra­ti­on mehr Zeit in Anspruch neh­men, als unse­re Son­der­zy­lin­der­lö­sung. Den­noch ist sie ein Kompromiss.

Nächs­te Frage

4. FRAGE

Ist eine besondere Belastbarkeit und Langlebigkeit wirtschaftlich geboten?

Soll der Hydrau­lik­zy­lin­der unter anspruchs­vol­len Betriebs­be­din­gun­gen zum Ein­satz kom­men, muss dies bei der Mate­ri­al­aus­wahl der Kom­po­nen­ten berück­sich­tigt werden.

Nächs­te Frage

ERGEBNIS

Dazu raten Ihnen die Hydraulik-Experten

Wenn Sie eine der obenliegenden Fragen mit “JA” beantwortet haben, ist unsere Sonderzylinder-Lösung wahrscheinlich die bessere Wahl.

Die oben genann­ten Fak­to­ren sind aus­schlag­ge­bend dafür, dass wir uns nach jahr­zehn­te­lan­ger Erfah­rung dafür ent­schie­den haben, eine inter­ne Zylin­der­fer­ti­gung zu realisieren.

Zunächst dien­te die Fer­ti­gung nur unse­ren eige­nen Son­der­ma­schi­nen­bau­pro­jek­ten. Spä­ter ermög­lich­ten wir unse­ren Kun­den die Inan­spruch­nah­me die­ses Angebots.

Wer­fen Sie einen Blick auf die Vor­tei­le im Überblick

Sonderzylinder von Lippold – präzise Passgenauigkeit.

Die Vorteile:

  • Maxi­ma­le Effi­zi­enz: Ihr Son­der-Hydrau­lik­zy­lin­der macht Ihre Anla­ge effi­zi­en­ter, weil er per­fekt für Ihre Anwen­dung aus­ge­legt ist.

  • Mehr Sicher­heit: Son­der­zy­lin­der sind beson­ders für Anla­gen mit anspruchs­vol­len Betriebs­be­din­gun­gen geeig­net. Sie arbei­ten unter hohen Belas­tun­gen nach­hal­tig und zuverlässig. 

  • Schnel­ler betriebs­fä­hig: Wir lie­fern Son­der­zy­lin­der oft schnel­ler als man­che Händ­ler den pas­sen­den Seri­en­zy­lin­der, da wir in unse­rer eige­nen Fer­ti­gungs­hal­le kurz­fris­tig tätig wer­den können.

  • Lang­fris­ti­ge Kos­ten­er­spar­nis: Der höhe­re Kauf­preis amor­ti­siert sich durch die län­ge­re Lebens­dau­er und höhe­re Effi­zi­enz der Anlage. 

Serienzylinder – wir beraten, liefern und konfigurieren:

Die Vorteile:

  • Ein­fa­cher Ersatz: Die Ersatz­tei­le eines Stan­dard­zy­lin­ders sind ein­fach zu beschaf­fen und müs­sen nicht gefer­tigt werden. 

  • Güns­ti­ger Preis: Seri­en­zy­lin­der sind in der Regel die güns­ti­ge­ren Hydrau­lik­zy­lin­der, da sie in ver­schie­de­nen Aus­füh­run­gen auf Lager sind. Der güns­ti­ge­re Preis wird mit Vor­ma­te­ri­al zweit­klas­si­ger Qua­li­tät realisiert. 

  • Hohe Ser­vice-Ver­füg­bar­keit: Für die Kon­fi­gu­ra­ti­on, War­tung und Repa­ra­tur bedarf es kei­ner beson­de­ren Hydrau­lik-Exper­ti­se. Geschul­tes Ser­vice-Per­so­nal gibt es aus­rei­chend. Die Funk­ti­on der Anla­ge ist zwar gewähr­leis­tet ist, aber nutzt ihr vol­les Poten­zi­al nicht.

LÖSUNG

Bestellen Sie hier die passende Lösung für Ihre Anlage oder lassen Sie sich beraten. 

Ihre Sonderlösung: Für eine optimale Anlage

Unse­re Erfah­rung zeigt: Son­der­zy­lin­der sind fast immer die wirt­schaft­li­che­re und effi­zi­en­te­re Lösung. Des­halb haben wir unse­re Son­der­zy­lin­der­fer­ti­gung, die zunächst für unse­re eige­nen Son­der­ma­schi­nen gedacht war, auch unse­rem Kun­den­stamm eröffnet.

Präzise Passgenauigkeit

Son­der­zy­lin­der sind opti­mal auf Ihre Anla­ge aus­ge­legt und arbei­ten des­halb verlässlich.

Schnellstmöglich betriebsfähig

Dank unse­rer dyna­mi­schen Struk­tur, eige­ner Fer­ti­gungs­hal­le und rundum-Service
ist die Imple­men­tie­rungs­zeit minimal.

Maximale Effizienz

Die Pass­ge­nau­ig­keit führt zu einer maxi­ma­len Wirk­sam­keit und Lebensdauer.

Höhere Wirtschaftlichkeit

Dank der Lang­le­big­keit und Effizient
bewährt sich eine Son­der­lö­sung wirtschaftlich.

Gängige Serienzylinder für Ihre Anlage. 

Wir ver­trei­ben unter­schied­li­che Seri­en­zy­lin­der nam­haf­ter Her­stel­ler. Für pas­sen­de Zwe­cke emp­feh­len wir die Zylin­der von LJM der Bau­se­rie NH30 oder von Bosch Rex­roth Bau­se­rie CDH1. Unse­re Spe­zia­lis­ten bera­ten Sie ger­ne. Wir über­neh­men neben der Lie­fe­rung den Ein­bau, die Kon­fi­gu­ra­ti­on und die Wartung.

BERATUNG

Worauf bei der Auswahl eines Hydraulikzylinders zu achten ist

Die Aus­wahl des opti­ma­len Hydrau­lik­zy­lin­ders erfor­dert ein tief­grün­di­ges, hydrau­li­sches Grund­ver­ständ­nis. Zusätz­lich soll­te eine lang­jäh­ri­ge Erfah­rung der War­tung, Mon­ta­ge und Kon­fi­gu­ra­ti­on von hydrau­li­schen Sys­te­men vor­han­den sein. Nach­fol­gen skiz­zie­ren wir den Pro­zess grob. Wir emp­feh­len die Kon­takt­auf­nah­me zu einem Exper­ten. Nur so kann eine maxi­ma­le Lang­le­big­keit und Effi­zi­enz der Anla­ge gewähr­leis­tet werden.

Parameter

Zahl­rei­che Grund­pa­ra­me­ter, die sich in Ihrer Anla­ge begrün­den, machen die Aus­wahl so kom­plex. Zu den Grund­pa­ra­me­tern gehören:

  • Die Zylin­der­be­fes­ti­gung: Es exis­tie­ren unter­schied­li­che Befes­ti­gungs­ar­ten, wie Gelenk­köp­fe, Schwenk­zap­fen oder Flan­sche. Sie sichern unter ande­rem die Kraft­über­tra­gung. Zu berück­sich­ti­gen sind Fak­to­ren, wie Deh­nung durch Druck und Temperatur ´.
  • Durch­mes­ser von Kol­ben- und Kol­ben­stan­ge: Der Durch­mes­ser hat direk­ten Ein­fluss auf die Druck­dif­fe­renz und die Kraft des Zylinders.
  • Hydrau­li­sche Anschlüs­se: Die Anschlüs­se regu­lie­ren den Betriebs­druck und müs­sen zur Anla­ge passen.
  • Hub­maß: Das erfor­der­li­che Hub- und Einbaumaß
    müs­sen für die Aus­le­gung bekannt sein.
  • Druck: Wel­cher Druck ist erfor­der­lich, damit der Hydrau­lik­zy­lin­der die erfor­der­li­che Kraft erzeu­gen kann?
  • Fahr­ge­schwin­dig­keit: Wie schnell oder lang­sam soll der Zylin­der wirken?
  • Last­wech­sel­zahl: Die Höhe der Last­wech­sel­zahl bestimmt die notwendige ??
  • Even­tu­el­le Quer­kräf­te und Schwin­gun­gen: Die Art der Kon­struk­ti­on und Füh­rung des Zylin­ders rich­tet sich nach die­sen bei­den Grö­ßen. Sie beein­flus­sen die Füh­rungs­ele­men­te im Kol­ben- und Stangenbereich.
  • Tem­pe­ra­tur­be­reich: Kann bei der Auswahl
    der Zylin­der­werk­stof­fe und Dichtungswerkstoffe
    ent­schei­dend sein.
  • Hydrau­li­sches Medi­um: Die erforderliche
    Hydrau­lik­flüs­sig­keit ent­schei­det über die Auswahl
    der Dichtungswerkstoffe.

Die Betriebsbedingungen

Die äuße­ren Betriebs­be­din­gun­gen des Zylin­ders sind für vie­le Aus­stat­tungs­merk­ma­le ent­schei­dend. Ein Hydrau­lik­zy­lin­der, der in der Ener­gie-Bran­che, etwa auf einer Off­shore-Platt­form im Ein­satz ist, muss ande­ren Belas­tun­gen stand­hal­ten, als ein Arbeits­zy­lin­der im Labor oder in der Landwirtschaft.

Zu beach­ten sind Umstän­de, wie:

  • Ein­satz am Seewasser
  • Abra­si­ve Stäube
  • Lebens­mit­tel­zu­läs­sig­keit
  • Not­wen­di­ge Klas­senzer­ti­fi­ka­te (DNVGL oder ABS)

Lieferzeit

Umso schnel­ler Ihr Hydrau­lik­zy­lin­der im Ein­satz ist, umso zügi­ger kann Ihre Anla­ge Betrieb aufnehmen.

Mit unse­rem hoch­wer­ti­gen Son­der­zy­lin­der-Ser­vice erfolgt der Ver­sand im Durch­schnitt inner­halb von 48 Stun­den nach der Anfra­ge. Damit sind unse­re Son­der­zy­lin­der in der Regel schnel­ler ein­satz­be­reit, als der Stan­dard-Zylin­der vom Händler.

Einbau

Haben Sie den pass­ge­nau­en Hydrau­lik­zy­lin­der gefun­den, folgt der Ein­bau und Ihrer Anla­ge. Dabei ist eben­so Kom­pe­tenz und Erfah­rung gefor­dert. Die meis­ten Betrie­be haben die­se Kom­pe­tenz nicht.

Die vol­le Effi­zi­enz und Lang­le­big­keit eines Zylin­ders kann aller­dings nur gewähr­leis­tet wer­den, wenn der Zylin­der beim Ein­bau opti­mal kon­fi­gu­riert wird. Dazu gehört eine Berück­sich­ti­gung aller Fak­to­ren, die auch bei der Aus­wahl rele­vant sind.

KOMPETENZEN

Diese Herausforderungen meistern wir als agile Spezialisten

RISIKO: Keine Beratung im Hydraulik-Shop

Unse­re jahr­zehn­te­lan­ge Erfah­rung basiert auf allen For­men der mög­li­chen Anwen­dung von Hydrau­lik­zy­lin­dern. Als Son­der­ma­schi­nen­bau­er haben wir fest­ge­stellt, dass kein Seri­en­zy­lin­der der Lang­le­big­keit und Effi­zi­enz eines Son­der­zy­lin­ders nahekommt.

Ein Seri­en­zy­lin­der ist immer nur ein Kom­pro­miss. Ihre Anla­ge unter­liegt dut­zen­den indi­vi­du­el­len Fak­to­ren, sodass ein vor­ge­fer­tig­ter Hydrau­lik­zy­lin­der nur in weni­gen Fäl­len die opti­ma­le Lösung ist. Doch gera­de in die­sen Fäl­len, ist eine tief­grün­di­ge Exper­ti­se gefragt, um die best­mög­li­che Betriebs­si­cher­heit und Lang­le­big­keit herzustellen.

Es gilt: Der Ver­such der Kos­ten­er­spar­nis birgt Risi­ken und schöpft nicht das Poten­zi­al der Anla­ge aus.

LÖSUNG: Sondergefertigte Produkte für Ihren Bedarf

Wir über­neh­men den gesam­ten Pro­zess der Aus­wahl, Fer­ti­gung, Ein­bau und Kon­fi­gu­ra­ti­on Ihres neu­en Zylin­ders und Ihrer Anla­ge. Im Ergeb­nis stel­len sie maxi­ma­le Effi­zi­enz, Sicher­heit, Leis­tung und Lang­le­big­keit her.

Die gering­fü­gi­gen Mehr­kos­ten wer­den kurz­fris­tig durch die schnel­le Ein­satz­be­reit­schaft Ihrer Anla­ge amortisiert.

Lang­fris­tig zahlt sich unse­re Leis­tung durch die Effi­zi­enz und höhe­re Lebens­dau­er Ihrer Anla­ge aus. Ver­mei­den Sie also unnö­ti­ge Risi­ken und spa­ren Sie Kos­ten, indem Sie von Anfang an uns als erfah­re­ne Exper­ten einsetzen.

1

BILDUNG

Aufbau eines Zylinders

Um den richtigen Hydraulikzylinder auswählen zu können, ist ein fundiertes Grundverständnis über den Aufbau und die Funktionsweise sinnvoll.

Ein typi­scher Hydrau­lik­zy­lin­der besteht min­des­tens aus fol­gen­den Kom­po­nen­ten, die je nach Aus­füh­rung und Ver­wen­dung aus­ge­wählt wer­den müssen.

  1. Schmutz­ab­strei­fer: Der Schmutz­ab­strei­fer ver­hin­dert, dass sich auf der Kol­ben­stan­ge abge­la­ger­ter Schmutz beim Ein­fah­ren des Zylin­ders in sein Inne­res gelangt.
  2. Kol­ben­stan­gen­ab­dich­tung: Dich­tun­gen schüt­zen vor Aus­tre­ten der Hydrau­lik­flüs­sig­keit und vor Ver­schmut­zung. Sie müs­sen auf­ein­an­der abge­stimmt wer­den, denn jede Dich­tung beein­flusst die Funk­tio­na­li­tät und Effi­zi­enz der Systemkomponenten.
  3. Füh­rungs­ring: Füh­rungs­rin­ge ver­hin­dern die metal­li­sche Berüh­rung der Kom­po­nen­ten. So ver­hin­dern sie Ver­schleiß und gewähr­leis­ten die Funktionalität.
  4. Zylin­der­kopf: Der Zylin­der­kopf ent­hält den Ein­bau­raum für den
    Abstrei­fer und die Füh­rungs- und Dicht­ele­men­te und
    ggf. auch für die Bau­tei­le der Endlagendämpfung.
  5. Zylin­der­rohr: Das Zylin­der­rohr führt die Kol­ben­stan­ge des Zylin­ders. Ange­brach­te Dich­tun­gen und Hydrau­lik­lei­tun­gen beein­flus­sen die Bewe­gung der Stan­ge, wäh­rend auf der Außen­flä­che Mate­ri­al und Ober­flä­che zu den äuße­ren Betriebs­be­din­gun­gen pas­sen müssen.
  6. Kol­ben: Der Kol­ben ist das zen­tra­le Bauelement
    für die Kraft­auf­nah­me und Kraftübertragung
    auf die Kolbenstange.
  7. O‑Ring: Der O‑Ring dich­tet den Innen­raum ab und hin­dert die Hydrau­lik­flüs­sig­keit am Austreten.
  8. Kol­ben­füh­rungs­ring: Der Kol­ben­füh­rungs­ring kommt zum Einsatz,
    wenn die Quer­kräf­te gering sind. Ansonsten
    muss ein här­te­res Mate­ri­al ver­wen­det werden.
  9. Spreng­ring.
  10. Kol­ben­mut­ter: Das Siche­rungs­ele­ment bei bestimm­ten Zylindertypen.
  11. Zylin­der­boh­rung: Mon­ta­ge­auf­nah­me für die Befestigung.
  12. Zylin­der­ober­flä­che (z.B. grun­diert, lackiert)

BILDUNG

Funktion eines Zylinders

Nachfolgend skizzieren wir die Funktionsweise eines einfachwirkenden Hydraulikzylinders.

Der Hydrau­lik­zy­lin­der dient der Kraft­er­zeu­gung in der hydrau­li­schen Anlage.

Die Ener­gie, die aus dem sich im Druck­spei­cher befind­li­chen, hydrau­li­schen Medi­um gewon­nen wird, wird in eine linea­re, steu­er­ba­re Kraft umgewandelt.

Als wich­tigs­te Kern-Kom­po­nen­ten des Zylin­ders sind der Kol­ben und das Rohr zu nennen.

Wir beschrei­ben die Funk­ti­on kurz am Bei­spiel eines ein­fach­wir­ken­den Hydraulikzylinders:

Die­ser Zylin­der­typ ver­fügt nur einen Anschluss für die Hydrau­lik­flüs­sig­keit auf einer Sei­te. Er bewegt sich ledig­lich in eine Rich­tung. Die zuflie­ßen­de Hydrau­lik­flüs­sig­keit wird im Zylin­der­rohr kom­pri­miert und erzeugt eine Ener­gie, die auf die Kol­ben­stan­ge einwirkt.

Die Kol­ben­stan­ge wird so bewegt und wan­delt die Ener­gie in eine mecha­ni­sche Kraft um.

Durch Eigen­ge­wicht, einen Feder­rück­zug oder eine äuße­re Ein­wir­kung führt die Stan­ge in ihre ursprüng­li­che Posi­ti­on zurück.

Verschiedene Kategorien - Produkte für Ihr Hydrauliksystem

BERATUNG

Häufige Fragen

Wenn Sie eine der obenliegenden Fragen mit “JA” beantwortet haben, ist unsere Sonderzylinder-Lösung wahrscheinlich die bessere Wahl.

Kann ich selber berechnen, welche Parameter maßgebend sind?

Wir haben einen Hydrau­lik­zy­lin­der-Rech­ner ent­wi­ckelt, den Sie ger­ne nut­zen kön­nen. Bei Fra­gen ste­hen wir Ihnen jeder­zeit zur Verfügung.

Welche Typen bieten Sie an und können Sie fertigen?

Sowohl Seri­en­zy­lin­der von nam­haf­ten Her­stel­lern und unse­ren Part­nern, als auch die von Lip­pold gefer­tig­ten Son­der­zy­lin­der sind grund­sätz­lich allen Bau­for­men und Vari­an­ten ver­füg- und realisierbar.

  • Dop­pelt­wir­ken­de Hydraulikzylinder
  • Ein­fach­wir­kend Zylinder
  • Tele­skop­zy­lin­der
  • Plun­ger­zy­lin­der
  • Stan­dard­zy­lin­der
  • Gleich­gang­zy­lin­der

Schaffen Sie Innovation und Wachstum für Ihr Unternehmen

Ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min mit unse­rem Spe­zia­lis­ten für Son­der­fer­ti­gun­gen, um einen kon­kre­ten Hand­lungs­plan für Ihr Pro­jekt zu ent­wer­fen und zügig ins Han­deln zu kommen.